ETH-Studie zum Grundeinkommen

ETH_studie_grundeinkommen

Was wäre wenn …

 

Die ETH Zürich legt rechtzeitig zur Einreichung der Volksinitiative zum Grundeinkommen eine interessante Studie vor. Untersucht wurde inwiefern sich Befürworter und Nicht-Befürworter in ihrem Gerechtigskeitsempfinden und in ihren Lebenszielen unterscheiden.

Für und Gegen das bedingungslose Grundeinkommen
(Kurzfassung PDF 3 Seiten)

 

Übrigens: Nur 7% der befragten Befürworter des Grundeinkommen würden keiner Erwerbsarbeit mehr nachgehen. Bei den Nicht-Befürwortern sind es 14%!

studie_ETH_grundeinkommen

FacebookTwitterGoogle+Google GmailPrint

Comments

  1. Sehr witzig. Nur etwa 10% würden keiner Arbeit mehr nachgehen. Na toll. (((((((((Und fast zwei Drittel würden ihr Pensum verkürzen, aber unwichtig.)))))))))

  2. das BDlG ist noch nicht ganz ausgereift. Jedoch der Grundgedanke zum nachahmen bestimmt. Mit einem Grundeinkommen sind viele Sozialle und Diskriminierende Lebensweissen vom Tisch. Arbeit in welcher Form auch immer, würde von der Bevölkerung in einem wertvollererm Licht gesehen. Die Gegner wissen dass dadurch eine Manipulation der Menscheit genzlich wegfallen würde.

Leave a comment