SF Kulturplatz – Bedingungsloses Grundeinkommen

(Im Bild: Daniel Straub und Christian Müller)

Ein ausgezeichneter Beitrag zum bedingungslosen Grundeinkommen im Schweizer Fernsehen in der Sendung Kulturplatz mit Christian Müller, Daniel Straub und Klaus Wellershoff.

SF Kulturplatz

 

Ein alternatives Wirtschaftsmodell soll die Schweiz «befreien»

Ein Einkommen ohne Arbeit, für jede und jeden. Egal, ob Kind oder Erwachsener. Bedingungslos. Unvorstellbar? Die Initianten der eidgenössischen Volksinitiative «Für ein bedingungsloses Grundeinkommen» sagen «ja» zu einem neuen Modell, wie Arbeit und Einkommen in Zukunft geregelt werden sollen. Was nach ökonomischem Irrsinn klingt, wird im Buch von Daniel Straub und Christian Müller als ernsthaftes gesellschaftliches Modell beschrieben.«Kulturplatz» wagt einen Blick ins Jahr 2050, wenn das bedingungslose Grundeinkommen längst zur Realität geworden sein könnte.
Autor: Eduard Erne

 

Buch bestellen

Unterschriftenbogen bestellen

Einladung zum Lancierungsfest am 21. April im Schiffbau in Zürich

Comments

  1. FreundSorry, aber “Freiheit ist mir durch meine Geburt sowieso gebegen, alles danach folgende ist schon eine Beschneidung des Rechtes.” bedeutet von der Aussage her wohl, dass, wenn du nicht alles tun kannst, was du willst, dein “Recht” beschnitten wurde.Du interpretierst, anstatt Fragen an mich zu stellen, worauf Anynoymous bereits ausffchrlich einging. Ich wiederhole es nicht, weil ich damit nur langweile.Geh mal in dein Inneres, ob das nicht eine tief satanische Ansicht ist.In Deiner Ffchlweise muss es so sein, sonst kf6nntest du nicht in der Weise darfcber reden, doch ist das eben nicht die meine!Wendest du dich dem Geistigen zu, um frei zu werden, kann dies NIEMAND verhindern.Stimmt vollkommen.Was ich meinte und wovon ich sprach mit Beschneidung ist der Umstand, dass ein heute hier Lebender bereits in der Matrix, also in der Gafangenschaft geboren wurde. Er kommt also auf die Welt und ist bereits Gefangener, ob er das will oder nicht. Hier gibt es viele, die sich stets von anderen als Opfer ffchlen, dabei sind sie Opfer ihrer Lust und ihres Habenwollens. Und noch dieses Recht und noch jenes HABEN WOLLEN. Gebt Gott, sucht zuerst das Reich Gottes! In meinen Ohren klingt das nach Verteufeln solcher Bedfcrfnisse, dabei sind gerade die Lust und auch das Habenwollen (nicht verwechseln mit Besitzenwollen!) die intensivsten Impulsgeber ffcr die Bewegung im Universum. Hier we4re es sinnvoll, in die Physik zu gehen, doch ich verkneife es mir. Dieses und jenes Recht haben wollen und sich beschnitten ffchlen, wenn man es nicht bekommt, ist eine Konzentration auf das c4udfere statt auf das Innere.Nein, das ist falsch. Es ist die falsche Schlussfolgerung aus linearem Denken, statt einem holografischem. Lies Dir den Post von Anynoymous durch. Er erkle4rt es ganz ausffchrlich, was im Gehirn passiert. Das Gehirn ist die Schaltzentrale mit der wichtigsten Abteilung, dem Bauchhirn, dem Herzen etc.. Se4mtliche Daten werden in der Schaltzentrale verarbeitet, was man dann Bewudfstsein nennt. Je nach Kapazite4ten der beiden Einheiten, zu denen noch viele andere gehf6ren, entsteht ein einfaches oder ein hochkomplexes Ergebnis. Die Beschaffenheit dieser Schaltzentrale entscheidet ausschlaggebend fcber die Qualite4t des (ausgespuckten) Ergebnisses aus dem Compter namens Gehirn. MATRIX le4dft grfcdfen. Das hf6chste Ergebnis, also die hf6chste Intelligenz fcberhaupt ist GOTT. Deshalb werden ALLE aus Ihr/ihm gene4hrt. Aus dieser Urquelle speist sich alles, was je war und sein wird.

Leave a comment