3sat – Grundeinkommen für alle

Der Beitrag der „Rundschau“ im Schweizer Fernsehen zur Anhörung der Grundeinkommens-Petition von Susanne Wiest im Bundestag wurde von 3sat aufgegriffen und mit einem Studiogespräch ergänzt. Daniel Häni war Gast bei Wasiliki Goutziomitros in der Sendung „SCHWEIZWEIT“.

Die ganze Sendung können sie auf der Website von 3sat ansehen:
Grundeinkommen für alle

Comments

  1. Ein Recht das man hat ,der Schweizerbürger hat nicht mal auf das ein Recht was in der Bundesverfassung steht schon diese Rechte werden bewusst ausgehebelt in der neutralen Schweiz ,wohlverstanden nur noch auf dem Papier das sehr geduldig ist.

    Oh subventioniert werden nur Die die schon haben und nicht Die die es nötig haben 🙂

  2. Das stimmt und es wird immer weniger Arbeit haben und geben dazu kommt noch ist man überqualifiziert ist es nicht gut ist man zu wenig qualifiziert ist es sowieso nicht gut und einen Mittelweg zu treffen damit man akzeptiert wird und angenommen ist ,wo liegt der?

    Und der 2.Arbeitsmarkt ist eh ein Scheinarbeitsmarkt das sind Arbeitsplätze die es sonst gar nicht gibt man spricht von angepassten Arbeitsplätzen dabei sind es Nischenarbeitsplätze die nur dazu dienen die Arbeitslosenstatistik zu schönigen in dem die Leute wieder in Arbeit kommen aber trotz allem kein Einkommen haben also Erwerbslos bleiben.
    Einen 2. Arbeitsmarkt dürfte es gar nicht geben und gibt es auch nicht es gibt nur unbezahlte Arbeitsplätze und dies sollte man verbieten denn die Sklaverei ist schon lange abgeschafft.Das Grundeinkommen und die Konsumsteuer als Einzige ist gut somit würde die Pauschalbesteuerung der Reichen automatisch abgeschafft werden. Dies wäre auch der Grund des Scheiterns des Projekts.MfG Walter

Leave a comment