130’000 Schweizer wollen das Grundeinkommen

130000

Die Debatte um die Idee des bedingungslosen Grundeinkommen erreicht eine neue Phase. Bericht in 20 Minuten:

130’000 Schweizer wollen das Grundeinkommen

 

Statements:

«Am Anfang hat man über uns gelacht und uns für verrückt erklärt, doch wir haben immer an unsere starke Idee geglaubt.»
Daniel Straub, Initiant

«Die Rolle der Arbeitnehmer wird gestärkt, da sie mit weniger ökonomischem Druck eine Arbeitsstelle auswählen könnten»
Arno Kerst, Gewerkschaft Syna

«Das Grundeinkommen führt zu einer Verdummung und Verfaulung unserer Gesellschaft»
Ruedi Noser, Nationalrat FDP

«Die Initiative verleitet dazu, dass die Leute gar nicht mehr arbeiten wollen.»
Hansruedi Wandflluh, Nationalrat SVP

Comments

  1. Es ist doch eigenartig, dass gerade unsere Nationalräte
    so gar egoistisch und Volksfeindlich sind.
    Die Aufgabe ist es doch dem Volk zu dienen und nicht es zu einem Haufen von Verdummung und Verfaulung zu stempeln.
    Die Herren Nationalräte sitzen auf einem fetten Polster und von einem Wort wie Solidarität hat man ja noch nie etwas gehört. “ Solidarität und Miteinander wäre doch ein netter Gedanken zu den nächsten Wahlen.

Leave a comment