Grundeinkommen Thema bei Tink.ch

 

Interview und Artikel zum Grundeinkommen auf der Online-Plattform Tink.ch:

Das Grundeinkommen ist keine neue Sozialmassnahme
(Interview mit Daniel Häni)

Bedingungsloses Geld von Staat
(Artikel von Stav Szir)

 

Ausschnitt:

Tink: Wird sich deiner Meinung nach mit dem bedingungslosen Grundeinkommen etwas in der Bildung verändern?

Daniel Häni: Ja, das glaube ich. Bei jungen Menschen ist oft der Gedanke: Ich muss etwas lernen, mit dem ich auch Geld verdienen kann. Das führt aber manche von diesen jungen Menschen gerade von Ihren Fähigkeiten und Talenten weg, oder lässt diese verkümmern. Ich kann mir gut vorstellen, dass wenn dieser Gesichtspunkt vom Geldverdienen aus Existenzgründen nicht mehr so stark in die Entscheidfindung einfliesst, dass da ganz andere Lebensentwürfe entstehen werden und sich damit auch das Bildungswesen emanzipieren kann von diesen unmittelbaren Geld-Gesichtspunkten.

 

Comments

  1. Das Gundeinkommen ist DIE Lösung für sehr viele Probleme, die unter den Menschen herrschen. Ich habe so gerade mit jemand auf der Straße dieses Thema diskutiert. Er selbst ist auch sehr dafür-hatte ein Burnout, bis hin zu Krankheit, aufgrund sehr beschämender beruflicher Umstände. Druck/Verpflichtungen bringen auch bei mir nur eine geringe Arbeitsleistung, wie auch bei vielen anderen. Ich unterstütze Daniels Ansichten sehr, weil auch er ein Vordenker, wie viele andere ist-wie ich persönlich auch. Und ich weiß, dass es momentan kaum etwas Befreienderes geben wird, wie das BEDINGUNGSLOSE Grundeinkommen. Paradoxerweise sträuben sich doch einige Menschen dagegen, jenes gute im Leben zuzulassen. Aber ich glaube, die Gewöhnung macht´s. Alles Neue hat den Menschen immer eine art Angst eingeflößt. Speziell die Machtumverteilung (auch: wie sogenannte „Vorgesetzte“ mit einem sogenannten „Mitarbeiter“) und die damit verbundene Eigenverantwortung könnte ein allerdings ein Problem werden, welches aber im Anspruch genau in die heutige Zeit passt. Ich beobachte, wie viele Menschen durch das heutige „Sozialsystem“ in ihrem Werdegang erstickt-gar erpresst werden und einfach nicht mehr können/Leistung erbringen wollen. Grundeinkommen wird es geben (MÜSSEN); mit vielen Neuerungen, die damit einhergehen. Die alten Systeme werden fallen-Gedankenmuster; wie die Mauer, welches sich viele Menschen auch vor dem Fall nicht vorstellen konnten!!! Einheit mit Zusammenhalt ist auch von Nöten! Und…man bringt die sogenannte Wirtschaft wieder zum Aufblühen. Mal ganz abgesehen von der gesundheitlichen Seite der vielen Leute, die bis dato doch sehr zermürbt werden-gar Zeitklaven sind!!!
    nebenbei: bin jetzt schon neugierig, wie man Leute nennt/welches (erniedrigende?)Wort man sich einfallen läßt, die nicht arbeiten gehen und nur vom Grundeinkommen leben werden, weil sie es so wünschen; man sie gedanklich aber nicht läßt!!! Vorschlag: Vielleicht „GRUNDIES“ oder „LAYERS“ :-)?

Leave a comment