Christian Müller erklärt die Idee des Grundeinkommens im Schaffhauser Fernsehen

 

Ein gute Einführung in die Idee des bedingungslosen Grundeinkommen von Christian Müller im Schaffhauser Fernsehen:

Heute im Gespräch

„Es würde zu einer Aufbruchstimmung führen, wie wir sie in der Schweiz schon lange nicht mehr gesehen haben.“

 

Buch bestellen

Unterschriftenbogen bestellen

Einladung zum Lancierungsfest am 21. April im Schiffbau in Zürich

 

 

 

Comments

  1. Das Grundeinkommen ist eine alte Idee auch von mir.. Leider haben die Initianten bis jetzt noch nicht die wirklichen Vorteile des Grundeinkommens erklärt.
    Das Grundeinkommen soll ab Schulabgang bis Lebensende bezahlt werden. Es müssen Fr. 4000.- pro Monat sein.
    Vorteile sind: Wegfall der AHV, der IV, der Arbeitslosenversicherung, aller Sozialversicherungen. Es würde die Kleinkriminalität verringern. Es würde kleinen Betrieben ermöglichen Angestellte zu halten. Was die Betriebe bis Fr. 4000 nicht bezahlen könnten würde das Grundeinkommen decken. Also verschwindet ein grosser Teil der Arbeitslosen. Das Grundeinkommen muss existensichernd sein! Wenn ein Arbeitgeber den Job kündet dann hat der Mitarbeiter die Fr. 4000 Grundeinkommen. Somit müssten alle Geschäfte den Lohn auf das Arbeitsamt bezahlen. Das Arbeitsamt bezahlt den Lohn an die Arbeitnehmer. Bei Stellenwegfall hat der Arbeitnehmer automatisch die Fr. 4000 Grundeinkommen. Es ist ganz einfach. Das Grundeinkommen muss weltweit eingeführt werden. Je nach Staat auf dem mittleren Einkommen der Bevölkerung. Ich denke es ist nur eine Frage der Zeit bis das Grundeinkommen unumgänglich wird. Bei 80% Armut der Menschheit und nur 15% eines schlechten Mittelstandes und nur 5% Reiche die mehr haben als der Rest der Welt.
    Also gibt es nur noch ein JA

Leave a comment