Wie kann ein bedingungsloses Grundeinkommen finanziert werden?

 

Mittwoch 17. Oktober 2012
Uni Basel, Kollegienhaus, HS 102

Türöffnung: 19:00 Vortragsbeginn: 19:15
Vortragender: Daniel Häni

Es ist an der Zeit, unsere Gesellschaft klüger zu organisieren. Anstatt im Überfluss zu jammern können wir die enormen wirtschaftlichen Fähigkeiten und Möglichkeiten in mehr Lebensqualität für alle verwandeln. Grosszügig und weitsichtig. Mit mehr Chancengleichheit für alle.

Eine Gesellschaft mit bedingungslosem Grundeinkommen wird nicht nur sozialer, sondern auch liberaler, dynamischer und vielfältiger. Die Idee verbindet und provoziert jenseits der politischen Parteilichkeiten. Deshalb ist die Diskussion um die Finanzierung eines bedingungslosen Grundeinkommens meist eine recht emotionale Angelegenheit. An diesem Abend wollen wir versuchen anstelle einer vorschnellen Beurteilung in eine gemeinsame Betrachtung und Fragehaltung zu kommen.

Hier ein paar Links zur Einführung ins Thema bedingungsloses Grundeinkommen:

Film: Grundeinkommen – ein Kulturimpuls
SF ECO: Grundeinkommen gefordert – von links wie von rechts
SF Arena: Vision oder Spinnerei?
SF Kulturplatz: Bedingungsloses Grundeinkommen
Essay: Die Finanzierbarkeit des Grundeinkommen in der Schweiz

Facebook: Bedingungsloses Grundeinkommen
Facebook: Generation Grundeinkommen

www.bedingungslos.ch
www.grundeinkommen.ch

***

frei denken uni basel ist eine Hochschulgruppe der Universität Basel. Anhand wöchentlicher Vorträge und Diskussionen mit anschliessenden Stammtischrunden fördern wir die fachübergreifende Vernetzung frei denkender Studierender an der Universität Basel.
Wir vermitteln gegenseitig Wissen, fördern den öffentlichen Diskurs gesellschaftlich relevanter und auch kontroverser Themen und pflegen einen geselligen Gedankenaustausch.

Facebook-Gruppe: https://www.facebook.com/groups/freidenken.unibasel/

 

Leave a comment