Testinterview zum Grundeinkommen im Hyperwerk

 

Anlässlich des Interviewtechnik Workshops von Anna Gossenreiter am HyperWerk, führten Benedict Dackweiler und Elisa Petri ein Videointerview mit Daniel Häni dem Co Initiator der Initiative für ein bedingungsloses Grundeinkommen.

 

Ausschnitt:

Wir sind im Übergang vom Industrie- ins Kulturzeitalter … da wird der Mensch viel wichtiger sein. Der Mensch, der aus freien Stücken arbeitet. Der Begriff der Freiwilligkeit wird in Zukunft sehr zentral sein – vielleicht sogar die Vorraussetzung für die zukünftige Leistungsgesellschaft. Dass wir Menschen haben, die selber denken, die das, was sie tun, tun, weil sie es tun wollen. Solche Leistungen werden in Zukunft gefragt werden. Die Fliessbandarbeit lässst sich wirklich rationalisieren. Es ist doch toll, dass den Menschen die Knochenarbeit abgenommen wurde. Jetzt ist der Moment, das ins Bewusstsein zu bringen und die Konsquenzen daraus zu ziehen. Wir müssen nicht mehr malochen. Wir müssen uns als Menschen entwickeln, die menschlichen Fähigkeiten ausbilden. Das brauchen wir für die Leistungen der Zukunft.

Ich leiste mir den Luxus, die Trennung von Arbeit- und Freizeit nicht mehr zu machen.

 

Comments

  1. Und wenn der Zweifel kommt erinnern wir uns an die Kinder, die auch nicht nach der Bezahlung fragen und freiwillig laufen und spielen und bauen und einreissen.
    Faul sind die Leute nur, weil sie zuvor ausgebeutet wurden und sich erholen müssen.

Leave a comment