Geldberg verkauft!

geld

Die legendären Fünfräppler vom Bundesplatz tauchen wieder auf – im Stapferhaus Lenzburg. Das Geldbad ist ab dem 15. November 2014 für 1 Jahr öffentlich zugänglich.

Medienmitteilung: Geldberg verkauft
PressRelease_ENG

 

Die 8 Mio. Fünfräppler waren schon wieder eingerollt und sollten wie vereinbart zur Schweizerischen Nationalbank rücktransportiert werden. Doch in letzter Minute wechselten gut die Hälfte der Münzen noch den Besitzer. Sie werden nun in der einjährigen Ausstellung „Geld – jenseits von gut und
böse“ begeh- und erlebbar sein.

Am 4. Oktober 2013 wurden zur Einreichung der „Initiative für ein bedingungsloses Grundeinkommen“ 8 Mio. Fünfräppler auf dem Bundesplatz Bern ausgeschüttet. Das schlug grosse Wellen. Danach wurde der Geldberg in Kombination mit einem originalen Schweizer Banksafe der ehemaligen Schweizerischen Volksbank (heute: unternehmen mitte) zum Verkauf angeboten. Als Dagobert-Duck-Anlage.

Erfolgreich mit der Verkaufsidee wurden die Initianten jedoch erst im letzten Moment und im Inland. Der Geldberg wurde verkauft und der neue Besitzer heisst: Stapferhaus Lenzburg. In der neuen Ausstellung des Stapferhauses „Geld – jenseits von gut und böse“ wird der Geldberg als Geldbad für die Besucher offen sein. Voraussichtlich im Jahr 2016 wird über die Volksinitiative abgestimmt.

 

Leave a comment