From Umfrage

Grundeinkommen in der Schweiz: Wie Weiter?

Eine Analyse, Reflexion und Ausblick von Che Wagner Text in englisch: The Swiss Universal Basic Income Vote 2016: What’s Next? Abstract Am 5. Juni 2016 hat die Schweizer Stimmbevölkerung zum ersten Mal über die Idee eines bedingungslosen Grundeinkommens abgestimmt. Wie erwartet wurde die Vorlage abgelehnt. Und trotzdem hat sie die Welt verändert. Mit dem Beweis, dass…

Repräsentative Umfrage: «Zukunft Grundeinkommen»

Die Abstimmung 2016 ist erst der Anfang – Mehrheit (69%) rechnet mit einer 2. Abstimmung Zwischen dem 25. Mai und 1. Juni 2016 befragte gfs.bern 1’000 Stimmberechtigte zur Zukunft des bedingungslosen Grundeinkommen in der Schweiz. Kurzbericht zur Studie: «Zukunft Grundeinkommen Schweiz»   Die fünf wichtigsten Aussagen der gfs.bern Umfrage: 1. Die nächste Grundeinkommen-Abstimmung kommt bestimmt Die repräsentative…

Enormes Medienecho zum Grundeinkommen

Montag 14. März 2016: Um 7.15  wird der offizielle Abstimmungsflyer im Zürcher Hauptbahnhof lanciert. Um 9.30 in Bern in einer nationalen Medienkonferenz die Abstimmungskampagane präsentiert: Das Medienecho dazu war enorm: Fernsehen, Online- wie Printmedien berichteten ausführlich und haben das Thema breit bekannt gemacht. Auch die Frage der Finanzierung des Grundeinkommen hat sich einen bedeutenden Schritt…

Grundeinkommen in den Medien

Nun ist es amtlich: Die Schweiz stimmt am 5. Juni 2016 über die «Volksinitiative für ein bedingungsloses Grundeinkommen» ab. Am 25. Januar fuhr eine goldene Flotte auf den Bundesplatz und präsentierte die erste repräsentative Umfrage zum Grundeinkommen: Die Schweizer und Schweizerinnen würden auch mit Grundeinkommen weiter arbeiten und die neue gewonnene Freiheit nutzen, um sich…

Die Schweiz arbeitet weiter! Erste repräsentative Umfrage zum bedingungslosen Grundeinkommen

Volksinitiative für ein bedingungsloses Grundeinkommen – Medienmitteilung:   Bern, 25. Januar 2016. Mit einem bedingungslosen Grundeinkommen würden die Schweizerinnen und Schweizer ihre neu gewonnene Freiheit nutzen, um sich weiterzubilden, sich selbstständig zu machen und mehr Zeit mit der Familie zu verbringen. Dies zeigt eine erste repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstituts DemoSCOPE. Das populäre Gegenargument, ein bedingungsloses…

Grundeinkommen im Migros-Magazin

  Das Magazin der Migros – eine der grössten Kundenzeitschriften der Schweiz – thematisiert das Grundeinkommen.   Interview mit Götz Werner: Wie wollen Sie die Arbeit einer Mutter bezahlen?   Ausschnitt: Wenn Sie für volle Portemonnaies sorgen, bestätigen Sie dann nicht das Vorurteil, dass ein Grundeinkommen die faulen Menschen belohnt? Wenn wir wollen, dass die…

ETH-Umfrage zu Grundeinkommen und Gerechtigkeit

Im Rahmen einer wissenschaftlichen Studie der ETH-Zürich und der Fachhochschule Nordwestschweiz wird in einer Umfrage das Gerechtigkeitsempfinden in Bezug auf das bedingungslose Grundeinkommen erkundet.   Nehmen Sie sich 10-15 Minuten Zeit. Ihre Einstellung ist gefragt: Wie ist das Gerechtigkeitsempfinden der Schweizer Bevölkerung in Bezug auf das bedingungslose Grundeinkommen? Die Umfrage läuft bis zum 10. März…

69% für das Grundeinkommen – Umfrage und Diskussion beim MDR

  Ines Krüger diskutiert in der Sendung „Fakt ist …“ beim MDR den Vorschlag für ein bedingungsloses Grundeinkommen.   Ihre Gäste waren: • Bernhard Jirku, Bereichsleiter Arbeitsmarkt- und Beschäftigungspolitik bei ver.di; • Katja Kipping, Bundesvorsitzende DIE LINKE; • Claus Schäfer, Sozialwissenschaftliches Institut des DGB und • Susanne Wiest, Sozialaktivistin.

Die Debatte läuft – z.B. bei 20 Minuten

Die Lancierung der Volksinitiative für ein bedingungslosen Grundeinkommen hat ein grosses Medieninteresse geweckt. An einer Umfrage beispielsweise bei „20 Minuten“ am 11. April haben 6500 Menschen teilgenommen! Die Kommentarfunktion musste geschlossen werden, weil sie überlastet war. Viele der Medien-Beiträge wurden mit hunderten von Kommentaren belebt. Der Vorschlag eines bedingungslosen Grundeinkommens berührt anscheinend bei vielen Menschen…

2500 Franken pro Monat für alle

Artikel zur Lancierung der Volksinitiative bei 20 Minuten: 2500 Franken pro Monat für alle Mit Online-Abstimmung!   Ausschnitt: «Das Grundeinkommen wird die Schweiz verändern», sind die Initianten überzeugt. Einmal eingeführt werde es so selbstverständlich sein wie das Frauenstimmrecht. Gute Ideen hätten in der Schweiz immer mehrere Anläufe gebraucht, wurde Sigg in der «Aargauer Zeitung» zitiert. Dass sich der Idealismus mit viel Pragmatismus und professioneller Vorbereitung paart, macht ein Blick auf die Webseite des Unterstützungsvereins deutlich. Viel Freiwilligenarbeit und Spenden sorgen für die Finanzierung. Gegen den Köppel-Mörgeli-Effekt Häni versteht die Initiative vor allem als Kulturimpuls. «Wir wollen der Köppel-Mörgeli-Kappeler-Schweiz eine andere…

Wochendebatte in der Tageswoche

  Die Debatte Pro und Contra Grundeinkommen in der Tageswoche hat gezeigt: das Thema ist gut für die Medien. So viele Kommentare und profunde Beiträge von Lesern zu einem Thema gab es noch nie. Christoph Mörgeli tat den Befürwortern des Grundeinkommens den Gefallen, mit seinen unüberlegten und gegen einen Großteil der Menschen verächtlichen Argumenten gegen…

Streitgespräch zwischen Katja Gentinetta und Daniel Häni

Foto Andreas Frossard   Ein Streitgespräch zum bedingungslosen Grundeinkommen in der Zeitschrift context des Kaufmänischen Verbandes der Schweiz: Katja Gentinetta (politische Philosophin und Moderatorin der Sendung Sternstunde Philosophie im Schweizer Fernsehen) ist eine erklärte Gegnerin des bedingungslosen Grundeinkommens. Sie würde sich mit einen Grundeinkommen möglicherweise aus dem Erwerbsleben zurückziehen und befürchtet, dass viele so reagieren…

Grundeinkommen für alle: Utopie oder Chance?

DRS1 Doppelpunkt: Die Diskussions-Sendung vom 5. April 2011 zum Grundeinkommen mit Katja Gentinetta, Beat Kappeler, Hans Ruh, Anton Gunzinger und Daniel Häni. Moderation: Christine Schulthess und Mike La Marr Grundeinkommen für alle: Utopie oder Chance? Sendung download (MP3 24.9mb)