Generation Grundeinkommen: Etappenziel erreicht – jetzt noch 30’000 bis 1. August

100752(Bilder Stefan Pangritz)

 

Die Generation Grundeinkommen hat das aktuelle Etappenziel erreicht: 100’000 Unterschriften bis 21. April. Möglich wurde das durch ein beeindruckendes bürgerschaftliches Engagement von Vielen.

Bei dieser Volksinitiative geht es um ein weitreichendes Pionierprojekt, das wahrscheinlich in keimem anderen europäischen Land in dieser Weise möglich wäre. Bürgerinnen und Bürger eines ganzen Landes diskutieren zusammen Grundsatzfragen des Zusammenlebens und stimmen selbst darüber ab: In was für einer Gesllschaft wollen wir in 20 Jahren leben? Ist der Mensch dabei Mittel oder Zweck? Wollen wir mehr Selbstbestimmung für den einzelnen Menschen? Was für Aufgaben kommen in Zukunft auf die wohlstandgestättigte Schweiz zu?

Der aktuelle Sammelstand liegt bei 100’752 Unterschriften. Damit die Volksinitiative im September rechtzeitig und mit genügend beglaubigten gültigen Unterschriften eingerreicht werden kann, braucht es bis 1. August nochmals rund 30’000 Unterschriften.

Wir setzen also zum Endspurt an: 130’000 Unterschriften bis zum 1. August. Das ist jetzt das Ziel. Damit käme die Volksinitiative zustande und es kann 2016/17 zur Volksabstimmung darüber kommen.

Wer das auch möchte, kann sich beteiligen und ein Unterschriften-Päckli übernehmen: es gibt 50er, 100er, 500er und 1000er Päckli. Wer will mitmachen und damit Geschichte schreiben?

www.generation-grundeinkommen.ch

 

Nicht nur die 100’000er Grenze wurde am Wochenende überschritten. Es wurden 2 weitere Rekorde aufgestellt. Am Samstag 20. April wurden schweizweit erstmal 3551 Unterschriften an einem Tag gesammelt. Und Niko hat in Basel mit 261 Unterschriften den bisherigen Tagesrekord getoppt. Das ist beeindruckend und vorbildlich.

100.000_1200_0595_web(Boxenstopp in Zürich mit Birgit bei Christian, Daniel, Lenny, Tim, Amadeus, Armin u.a.)

Schweizer Rekord vom 20. April 2013 – gesammelt wurden Unterschriften in:

161 Genf
125 Neuchâtel
244 Olten
166 Winterthur
89 Aarau
247 St. Gallen
48 La Chaux-de-Fonds
665 Zürich
104 Schaffhausen
157 Lausanne
145 Langenthal
160 Luzern
42 Kreuzlingen
21 Zug
44 Baden
31 Sursee
7 Affoltern
17 Saas Fee
23 Interlaken
236 Bern
343 Basel mitte
476 Basel SBB

Total gesammelt am 20. April: 3551!
Stand der Unterschriften am 21. April 00.00Uhr: 100’752!

In den nächsten Tagen erscheint ein Film von Enno Schmidt über diesen wunderbaren Tag, der trotz Kälte und Regenwetter, die Herzen höher schlagen liess.

(Enno Schmidt)

 

Und hier noch eine schriftliche Kostprobe der Stimmung von der Agentur für schöne Dinge:

08.00 Uhr – Dauerregen

Agnès Fernex fragt mich, ob wir den Tag nicht lieber schnell noch verlegen wollen 🙂 Etienne bewahrt die Ruhe. Schon nach den ersten Metern auf dem Weg zum Zug nach Neuchâtel läuft die blaue Farbe auf den schön bemalten Regenschirmen runter und tropft den Speisewagen voll.

10.00 Uhr – Romandie

Auf dem Markt in Neuchâtel filme ich die erste Unterschrift. Regen, aber gute Stimmung! Dann schnell zum Markt nach La Chaux-de-Fonds, dort wird der Regen zum Schnee. Mit Florian und Eric Hurner.

12.00 Uhr – Im Zug nach Bern

Um 11.50 Uhr beginnt mein Handy mit einem 40 Minuten anhaltenden SMS-Geläute. Wie aus der Pistole geschossen kommen Grüsse und Unterschriftenzahlen aus allen Himmelsrichtungen. Wow – 1500 bis 12h!

14.00 Uhr – Bern

Ich selber frage mich andauernd ob wir die 100’000 schaffen oder nicht und kann es einfach nicht abschätzen. 2’700 fehlen noch.

In Bern stehen Werner und Aegidius Jung strahlend vor mir, und verkünden, dass sie ihre Päckli noch zu Hause haben. Hoffnung auf dem Weg zum Ziel!

Mit Dina Brenner und Matthias Lindemer endsteht das Foto für die letzten ***News***, wie immer sie auch enden werden.

16.00 Uhr – SMS-Ansturm

Stipvisite in Sursee bei Fabian. Während das Handy durchklingelt schnell filmen. Im Zug nach Luzern wird deutlich, oh jetzt lassen die Kräfte nach. Die ersten Sammler schicken ihr Endergebnis.

18.00 Uhr – keine Kraft mehr

In Luzern stehen durchgefroren noch Anna und Tobias. Kurzer Hand entschlossen zu den Baslern zu fahren um gemeinsam etwas trinken zu gehen. Im Zug gerechnet, 98’600. Ja oder nein oder ja oder nein?

In Basel werden wir von Laurens Mackay Mäuserich von Mäuseberg und Beatrice Berner in Empfang genommen, die so aussehen, als hätten sie erst vor 5 Minuten mit sammeln begonnen.

20.00 Uhr – irre gut

Nach einem leckeren Z’Nacht kündigen Laurens Anna Niko und Tobias an jetzt die Nachtschicht einzuläuten. St.Gallen mit Thaddäus Heil und Eugen Schwaller sind ebenfalls noch unterwegs und auch die Berner wollen nicht heim. Niko alias Mäuserich kündigt an Ches Tagesrekord zu brechen. Würde bedeuten alleine noch mal 100 Unterschriften bis 24h? Oh Gott!

21.00 Uhr – unternehmen mitte

Im Büro beginnt die Dedektivarbeit. Endergebnisse aufschreiben, nachfragen, korrigieren, Päckli goldig machen. Die Uhr tickt wie eine Bombe.

Jetzt schnell alle Mails und Facebook und SMS nach Nachrichten von noch zuhause gebunkerten Unterschriften durchkämmen…

23.00 Uhr – …

Alle Ergebnisse da ausser Basel SBB. Wo bleiben diese Irren?

In Photoshop alles für die letzte Nachricht setzen. Welches Endergebnis wird dann dort stehen? Der Rest geht nur noch zitternd…Taschenrechner…ok, in jedem Fall 100’000. 23’50Uhr.

23.57 Uhr- 261

Die Lifttüre springt auf und Niko Anna und Laurens stürmen mit der Nachricht herein: Niko hat den neuen Rekord! Geschrei und Freude!

00.00 Uhr – Punkt 12 ist das Posting fertig, jetzt mit der neuen Zahl von Basel SBB. Aber lieber noch mal nachrechen…verrechnet! Mit zitternden Knien versucht noch mal ruhig nach zu rechen. OK alles ist gut!

Ich freue mich auf alles weitere mit euch und bin froh, dass wir noch 30.000 sammeln dürfen! (Pola)

agentur

(Birgit, Pola und Niko)

FacebookTwitterGoogle+Google GmailPrint