Fernsehdiskussion zum Grundeinkommen – Talk im Hangar-7

grundeinkommen_talkTalk im Hangar-7 in Salzburg

 

Die Schweizer Volksinitiative für ein bedingungsloses Grundeinkommen stösst auch eine vertiefte Diskussion der Idee im Ausland* an.

Diese Woche wurde der Vorschlag in Österreich bei servus.tv diskutiert:
1500 Euro für Jeden?

Die Gäste waren:

Franzobel – österreichischer Schriftsteller und Befürworter des Grundeinkommens
Johannes Kopf – Vorstandsmitglied Arbeitsmarktservice Österreich
Daniel Häni – Schweizer Unternehmer und Mitbegründer der Initiative „Bedingungsloses Grundeinkommen“
Franz Schellhorn – Ökonom und Leiter der Denkfabrik „Agenda Austria“
Friederike Spiecker – Volkswirtin und Mitautorin des Buchs „Irrweg Grundeinkommen“

Moderation: Johannes Willms

 

*Siehe auch: Internationales Presseecho zur Einreichung der Volksinitiative

Comments

  1. Wir koennen nicht nur das Grundeinkommen fordern, es gilt auch uns gleichzeitig fuer nachhaltiges Wirtschaften einzusetzen! Es sollte daher mindesten 1 Drittel als Nachhaltigkeits waehrung,—zB. ein eingerichtet werden. Jedes gekennzeichnete Nachhaltige Produkt wird nicht mit Geld bezahlt, sondern man „bekommt“ Gruenpunkte dafuer. Besteht ein Produkt aus zwei verschiedenen Herstellungs- und Material-Arten>, dann wird Geld abgerechnet und Gruenpunkte bei gegeben. Technisch wird es sicher moeglich sein, dies mit Karte zu erledigen?!
    So kann im Laufe der Zeit das Gruenkonto, allerdings Speculationboerse- nachhaltigen Wirtschaften zur Gesundung unserer aller Mutter Erde beitragen! Die Gruenpunkte koennen natuerlich auch auf den Regiobanken verwaltet werden. -MITDENKER WILLKOMMEN!- Bitte Teilen! mit besten Wuenschen fuer uns alle! Belisju

Leave a comment