BBC zum Grundeinkommen in der Schweiz

generation_grundeinkommen_carlos_spottornoFoto © Carlos Spottorno

 

BBC Business berichtet zum Grundeinkommen in der Schweiz:

Swiss to vote on incomes for all – working or not

 

„The idea goes to the personal question – what are you doing in your life, is it actually what you want do?“
Che Wagner

„The thought is not that people will work less, the people are free to decide – more, or less.“
Enno Schmidt

„It certainly does not work in a country like Switzerland. In a country which is wealthy, and has open borders it is suicide.“
Luzi Stamm (SVP)

„There will be no incentive for young people to learn a job or study.“
Rudolf Strahm (SP)

 

BBC Radiobericht:

Comments

  1. Die Schweiz bezahlt viel Geld für Schule und Ausbildung. Trotzdem behauptet Herr Rudolf Strahm, dass unsere jungen Mitbürger einen „Tritt in den Hintern“ ( Anreiz ) benötigen, damit sie arbeiten gehen. Wenn diese Behauptung tatsächlich stimmen würde, dann müsste man unser Bildungssystem tiefgreifend in Frage stellen.
    Auch dann, wenn jeder Bürger eine top Motivation und eine top Ausbildung hätte, wäre Vollbeschäftigung im Sinne von Erwerbstätigkeit eine unerreichbare Illusion.

    In Youtube gibt es jetzt ein neues Gespräch zwischen Ken Jebsen und Ralph Boes zum Thema Hartz 4 und BGE.
    http://www.youtube.com/watch?v=rh_GS5jjuIA

Leave a comment